Sainte mère l'église

Sainte-Mère-Église, Ausgangspunkt für die Landungsstrände

Sainte-Mère-Eglise ist als die erste Gemeinde des Cotentin bekannt, die von den amerikanischen Fallschirmjägern befreit wurde. Hier begann die Schlacht um die Normandie und hier befindet sich heute der Ausgangspunkt der Visioguide-Tour des "Musée à Ciel Ouvert de Sainte-Mère-Église - Utah Beach" (Museum unter freiem Himmel von Sainte-Mère-Église - Utah Beach). Eine Etappe Ihres Camping-Urlaubs in der Normandie, die Sie nicht verpassen sollten!

Ein charmanter Ort der Cotentin-Halbinsel mit reicher Geschichte

Sainte-Mère-Eglise ist nicht nur eng mit der Geschichte der Landung in der Normandie verbunden, sondern auch ein kleiner normannischer Ort voller Charme, der ein schönes Bauerbe versteckt: Die berühmte Kirche, deren Fenster die amerikanischen Fallschirmjäger würdigen, alte Häuser und Bauernhöfe (13., 14. und 15. Jahrhundert), Herrenhäuser, Brunnen und Waschhäuser. Aber auch das Vergnügen, auf dem Regional- und Kunsthandwerksmarkt zu flanieren, der im Juli jeden Dienstag stattfindet. Falls für Sie Camping in der Normandie unbedingt bedeutet, Radtouren zu unternehmen, finden Sie von Sainte-Mère-Église aus einen Radwanderweg und Grüne Wege, um die Cotentin-Bucht in Ihrem Rhythmus und in aller Freiheit zu entdecken!

Sainte-Mère-Église und der berühmte Fallschirmjäger am Kirchturm

In der Nacht vom 5. zum 6. Juni 1944 sprangen Dutzende amerikanische Fallschirmjäger über Sainte-Mère-Église ab. Der Soldat John Steel blieb zwei Stunden lang am Kirchturm hängen, bevor er von den Deutschen gefangen genommen wurde. Ihm gelang es jedoch, zu entkommen und nach England zu fliehen. Heute wacht vom Kirchturm aus eine Fallschirmpuppe über Sainte-Mère-Église. Falls Sie Ihren Aufenthalt auf dem Campingplatz Anfang des Monats Juni planen, werden Sie das Glück haben, die Feiern zum Jahrestag der Landung und der Befreiung von Sainte-Mère-Église zu erleben!

Das "Musée à Ciel Ouvert de Sainte-Mère-Église / Utah Beach" (Museum unter freiem Himmel von Sainte-Mère-Église - Utah Beach)

Setzen Sie Ihre Erkundungen nach dem historischen Rundgang durch die Stadt, der die Befreiung des Ortes erzählt, mit dem "Musée à Ciel ouvert" von Sainte-Mère-Église aus fort. Dieses einzigartige und innovative Konzept ermöglicht die Entdeckung der Hauptschauplätze der Landung mit Hilfe eines Tablets. Lassen Sie sich zu jeder einzelnen der 11 Etappen zwischen Sainte-Mère-Église und Utah Beach führen und finden Sie jederzeit zahlreiche Kommentare, Zeugenberichte, Videos und Archivbilder.

Das sollten Sie nicht verpassen:

Das "Musée Airborne" (Airborne Museum), das den amerikanischen Fallschirmjägern der 82. und 101. Luftlandedivision gewidmet ist.
Den Meilenstein "Borne 0" (Grenzstein 0), der den Beginn der "Voie de la Liberté" (Straße der Freiheit) und den Weg der 3. Armee des Generals Patton bis nach Bastogne in Belgien markiert.
Den "Parc Mémorial de la Fière" (La Fière Memorial Park), in dem sich der "Parc Mémorial des Parachutistes" (Memorial Park der Fallschirmjäger) befindet, der den amerikanischen Luftlandetruppen gewidmet ist.