Avranches entdecken

Nutzen Sie Ihren Camping-Urlaub, um Avranches und das Pays de l'Avranchin zu besichtigen. Dank einer Wanderung inmitten der Bucht des Mont-Saint-Michel können sie das reiche historische Erbe dieser ehemaligen Bischofs- und Herzogsstadt der Normandie entdecken: den Bergfried und seine Festungsmauern, das "Musée du Scriptorial" (Museum des Skriptorials), den Botanischen Garten, usw. Dazu noch fantastische Aussichtspunkte auf den Mont-Saint-Michel und die Bucht!

Kleiner Spaziergang in die historische Altstadt von Avranches

Um in die oft stürmische Geschichte von Avranches einzutauchen, gibt es nichts Besseres, als im Herzen der Altstadt zu flanieren. Den im 11. Jahrhundert errichteten Bergfried von Avranches, seltener Zeuge der anglonormannischen Burgenarchitektur, können Sie nicht verpassen. Auf Ihrem Entdeckungsprogramm stehen auch das als "Monument Historique" (Historisches Denkmal) klassifizierte Herrenhaus "Le Grand-Doyenné" (12., 15. und 18. Jahrhundert), die "Basilique Saint-Gervais" (Basilika des Heiligen Gervasius), der ehemalige Bischofspalast (14. und 15. Jahrhundert) oder auch die "Cathédrale Saint-André" (Kathedrale des Heiligen Andreas) von Avranches. Sie werden es lieben, im exotischeren Botanischen Garten zu flanieren, der im Jahr 1799 geschaffen wurde und eine unglaubliche Aussicht auf den Mont-Saint-Michel bietet!

Schaffen Sie es, die Geheimnisse der Manuskripte des Mont-Saint-Michel zu lüften?

Das "Scriptorial d'Avranches" (Skriptorial von Avranches) ist ein eindrucksvolles Museum, in dem mehr als 200 mittelalterliche Bände ehrfürchtig aufbewahrt werden, darunter die wertvollen Manuskripte des Mont-Saint-Michel sowie Übersetzungen von Werken großer antiker Philosophen... Dank einer originellen Museografie und eines einzigartigen Ambientes tauchen Sie von Anfang an in die rätselhafte und spannende Welt der Buchgeschichte, von den ersten ägyptischen Papyri bis zu den aktuellen digitalen Büchern!

Die Tipps des Campingplatzes:

Das Holzfachwerkhaus, ein seltenes Beispiel der Holzfachwerkarchitektur im Avranchin (Ende des 15./Anfang des 16. Jahrhunderts)
Das "Musée d'Art et d'Histoire" (Museum für Kunst und Geschichte) in Avranches und seine bewundernswerten archäologischen Sammlungen
Die kleinen Dörfer in der Umgebung, wo die Schafe regieren: Marcey-les-Grèves, Saint-Senier-sous-Avranches, Val-Saint-Père oder auch Saint-Martin-des-Champs...